Jetzt  Erfolgsblock  anfordern!
Noch Fragen?

Schreib uns einfach!







Sicherheitsabfrage (löse die Matheaufgabe)*

X
Jetzt Infopaket anfordern
 +++  Büro PAF geschlossen vom 28.11. - 03.12.2016 +++  Ausbildung zum Mental-Coach bei Fahr- und Prüfungsängsten +++  Gurtschlitten-Vorführung am Martinidult (06.11.16) in Pfaffenhofen +++  NEU: EC-Kartenzahlungen möglich in PAF + PET +++  Am 31.10.2016 Brückentag für alle Filialen +++  Neue Gewinnerin im 0-Fehler-Wettbewerb!

DIE SIEBEN BESTEN SPRITSPAR-TIPPS

„Eco“ heißt das Zauberwort, mit dem Du nicht nur Geld sparst, sondern auch die Umwelt schonst. Wir haben Dir hier sieben wichtige Tipps für eine rundum sinnvolle Fahrweise zusammengestellt.
  1. Unbelastet fahren! Befreie Dein Auto von allem Gewicht, das nicht unbedingt nötig ist. Denn jedes Kilo Ballast erhöht den Verbrauch. Achtung: alles, was Du auf dem Dach transportierst, ist ein richtiger Benzinfresser – selbst der unbeladene Gepäckträger.
  2. Die richtigen Reifen: Auch wenn Du keine modernen Leichtlauf-Reifen hast, kannst Du hier sparen: Indem Du mit dem Reifendruck fährst, der für das vollbeladene Auto bei Höchstgeschwindigkeit empfohlen wird. Dadurch verbrauchst Du nicht nur weniger Benzin, sondern das Profil fährt sich auch nicht so schnell runter.
  3. Sofort losfahren! Wenn Du den Wagen startest, solltest Du Dir keine Zeit mit dem Losfahren lassen. Denn sonst verschwendest Du Sprit, ohne dabei auch nur einen Meter vorwärts zu kommen. Also, wenn gerade jetzt das Handy klingelt: Motor wieder ausstellen.
  4. 2000 Umdrehungen sind genug: Ein niedriger Drehzahlbereich ist am sparsamsten. Damit kannst Du bis zu 30 Prozent Benzin sparen - und schonst auch noch den Motor. Im Stadtverkehr reichen 2.000 Umdrehungen pro Minute.
  5. Richtig schalten: Das heißt, so früh wie möglich. Der erste Gang dient nur zum Anfahren, für etwa eine Wagenlänge. Bei 2.000 Umdrehungen solltest Du dann in den nächsthöheren Gang schalten.
  6. Vorausschauend fahren: Je gleichmäßiger Du Dich bewegst, desto sparsamer fährst Du. Denn bremsen, wieder anfahren und beschleunigen verbraucht viel mehr Sprit als ein konstantes Tempo. Halte genug Abstand zum Vordermann und verlangsame das Tempo bei Hindernissen und roten Ampeln rechtzeitig und gleichmäßig.
  7. Auch mal zu Fuß gehen! Erst nach vier Kilometern Fahrt ist ein Motor betriebswarm und der Verbrauch normalisiert sich. Deshalb verbraucht Dein Auto auf kurzen Strecken viel mehr Sprit. Für solche Wege solltest Du es einfach mal stehen lassen und zu Fuß gehen oder das Fahrrad nehmen.
Du siehst: Mit der richtigen Fahrweise kannst Du viel Geld sparen und auch noch die Umwelt schonen! Noch mehr Infos und praktische Tipps bekommst Du in Deiner Fahrschule. Drucke einfach diesen Newsletter aus und komm damit zu uns!
Bastian hat es geschafft!
Bastian
Jürgen Hundseder
Termin Board
Nächster Theorieunterricht:

Filiale Pfaffenhofen

Datum:
Mo, 12.12.2016

Zeit:
18:15 - 19:45
Thema:
Lektion 1: persönliche Voraussetzungen/Risikofaktor Mensch

Zeit:
20:00 - 21:30
Thema:
Lektion 2: rechtliche Rahmenbedingungen

Details & Öffnungszeiten


Filiale Dachau

Datum:
Di, 27.12.2016

Zeit:
10:00 - 11:30
Thema:
Lektion 1: persönliche Voraussetzungen/Risikofaktor Mensch

Zeit:
11:45 - 13:15
Thema:
Lektion 2: rechtliche Rahmenbedingungen

Details & Öffnungszeiten


Filiale Petershausen

Datum:
Mo, 12.12.2016

Zeit:
18:15 - 19:45
Thema:
Lektion 9: Fahrmanöver

Zeit:
20:00 - 21:30
Thema:
Lektion 10: Ruhender Verkehr

Details & Öffnungszeiten


Filiale Scheyern

Details & Öffnungszeiten


kurzfristige Änderungen vorbehalten

Impressum
Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK